Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Regensburg

OP nach Longo

Indikation: Hämorrhoiden, Analprolaps

Die Operation nach Longo beinhaltet eine Schleimhautentfernung mittels eines speziellen Operationsgerätes. Die Operation wird dabei ebenfalls über den After durchgeführt ohne dass eine äußere Wunde entsteht. Es wird eine zirkuläre Schleimhautentfernung mit dem Nahtgerät durchgeführt. Krankhaft veränderte Schleimhautbezirke (z.B. Hämorrhoiden) werden dabei entfernt.



Der betroffene Schleimhautbezirk wird mit einer
zirkulär verlaufenden Naht gefasst.



Nach Einführen des Operationsgerätes wird die
hämorrhoidentragende Schleimhaut in
das Gerät eingezogen.



Nach dem Auslösen des Operationsgerätes wird
die Schleimhaut automatisch mit Klammern „genäht“
und der hämorrhoidentragende Schleimhautanteil entfernt.


Kontaktieren Sie uns

Urologie
Tel. 0941 782-3511

Gynäkologie
Tel. 0941 782-3411

Chirurgie
Tel. 0941 782-3311

Kontakt Anfahrt Seite drucken© 2002-2019 Caritas-Krankenhaus St. Josef | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Design & Programmmierung