Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Regensburg

Mastdarmspiegelung (Rektoskopie)
und Analkanalspiegelung (Proktoskopie)

Die Rektoskopie (Mastdarmspiegelung) ist eine endoskopische Untersuchung des gasgefüllten Mastdarms mit einem starren oder flexiblen Spezialendoskop. Wird dabei nur der Analkanal untersucht, spricht man von einer Proktoskopie.

Eine Mastdarmspiegelung ist ein ambulanter, wenige Minuten dauernder diagnostischer Eingriff. Die Untersuchung ist schmerzfrei und kann ohne Betäubung durchgeführt werden.

Bei einer Mastdarmspiegelung kann die Schleimhaut des Mastdarms sowie damit verbundene Erkrankungen beurteilt werden. Die Rektoskopie ist dabei eine wichtige Untersuchung zur Früherkennung von gut -und bösartigen Tumoren des Mastdarms. Im Rahmen einer Mastdarmspiegelung können auch Gewebeproben entnommen werden und zur weiteren feingeweblichen Untersuchung (Histologie) gegeben werden. Durch eine Rektoskopie können Entzündungen der Schleimhaut, Abszesse, Fisteln, Schleimhautvorfälle, Rektumwandvorfälle und Hämorrhoiden beurteilt werden.

Kontaktieren Sie uns

Urologie
Tel. 0941 782-3511

Gynäkologie
Tel. 0941 782-3411

Chirurgie
Tel. 0941 782-3311

Kontakt Anfahrt Seite drucken© 2002-2019 Caritas-Krankenhaus St. Josef | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Design & Programmmierung