Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe - Lehrstuhl der Universität Regensburg

Durchflusszytometrie Labor

Geräteausstattung

Die Forschungsabteilung „Zytometrische und Zelluläre Onkologie“ verfügt über ein FACSCanto-II Durchflusszytometer (BD Biosciences). Das Gerät ist mit drei Anregungslasern ausgestattet:

  • 405 nm

  • 488 nm

  • 633 nm

und ermöglicht damit, bis zu 10 physikalische und biologische Parameter (FSC, SSC, 8 Fluorochrome / Marker) von Zellen bzw. Partikeln gleichzeitig zu erfassen. Der Canto-II wird über einen PC mit der FACSDiva Software (Vers. 7.0, BD Biosciences) angesteuert, mit der die Datenakquisition erfolgt und auch die Datenanalyse und –aufbereitung möglich ist. Außerdem steht uns die ModFit LT Software (Verity Software House) für Zellzyklus- und DNA-Analysen zur Verfügung. Die optische Konfiguarion des FACSCanto-II können Sie der nachstehenden Übersicht entnehmen.

Einige bei uns etablierte Techniken / Anwendungen

  • Multiparametrische Phänotypisierungen / Messungen

  • Intrazellulärer und extrazellulärer Antigennachweis (direkte und indirekte Antikörperfärbungen)

  • Intrazellulärer Zytokinnachweis (Zytokinrelease)

  • Statische, ein- und mehrparametrische DNA Analytik (Zellzyklusverteilung, Ploidiebestimmung) auch an Primärmaterial

  • Dynamische Proliferationsanalysen (anti-BrdU, BrdU/Hoe Quenching)

  • Kinetikmessungen

  • Fluoreszenz-Resonanz-Energie-Transfer (FRET) nach Förster

  • Antigenquantifizierungen

Gerätenutzung

Sie möchten durchflusszytometrische Analysen durchführen, haben aber keinen Zugang zu einem Gerät? Wir helfen gern. Bitte kontaktieren Sie uns unter Gero.Brockhoff@ukr.de oder telefonisch unter 944-8910

In einem Vorgespräch gilt es zu klären…

  • wieviel Erfahrung Sie mit der Durchflusszytometrie haben

  • ob Sie mit dem FACSCanto vertraut sind, oder Unterstützung wünschen / benötigen

  • ob Sie (auf Basis gewisser Vereinbarungen) selbständig Ihre Messungen durchführen möchten, oder Unterstützung beim Experimentdesign, bei der Durchführung der Messungen, oder auch bei der Dateninterpretation wünschen

  • ob Nutzungsgebühren anfallen, oder die Nutzung gemäß anderer Vereinbarungen möglich ist

DurchflusszytometrieWorkshop

Mindestens einmal im Jahr bieten wir einen Durchflusszytometrie Workshop („go-with-the-flow“) an. Die Veranstaltung wird jeweils rechtzeitig über diese Webseite, per Mailing und über Aushänge angekündigt.

Literatur

Hier finden Sie Beispiele für ein- und weiterführende Literatur zum Thema "Durchflusszytometrie" (keine wissenschaftlichen Aufsätze).

Grundlagen, Methoden und klinische Anwendungen der Durchflusszytometrie
Die einzige umfassende, deutschsprachige Darstellung!

Das vorliegende Buch ist die einzige umfassende, deutschsprachige Darstellung der Durchflusszytometrie und ihrer Anwendungen. Während einige Techniken der Immunphänotypisierungen mit der Durchflusszytometrie bereits zu Routineverfahren in der Laboratoriumsmedizin geworden sind, beginnen sich neue Methoden der funktionellen Charakterisierung von Zellen, der Analyse seltener Zellen und der Diagnostik aus komplexen Materialien erst zu etablieren. Durch neue Ansätze wie die objektträgergebundene Zytometrie wird der Einsatz dieser Verfahren weiter zunehmen. Multiparameteranalysen und Miniaturisierung sind weitere Schritte zur Verbesserung der Analytik. 

Das Buch bietet eine umfassende, fundierte und detaillierte Zusammenstellung aller Aspekte der Durchflusszytometrie in Forschung und Klinik. Neueinsteigern gibt es eine fundierte Einführung, fortgeschrittenen Anwendern spezielle Protokolle und Interpretationshilfen.

Also available in English language:

This book is the updated English version of the 2006 German bestseller Zelluläre Diagnostik, a comprehensive presentation of flow cytometry and its applications. While some techniques of immunophenotyping by flow cytometry already are routine procedures in the laboratory, new methods for the functional characterization of cells, the analysis of rare cells, and the diagnosis of complex materials have only begun to win wide recognition. New approaches such as slide-based cytometry will lead to an increase in the use of cytometric techniques. Multiparameter approaches will further improve analysis. The book provides a comprehensive and detailed compilation of all aspects of flow cytometry in research and the clinic. For newcomers it offers a thorough introduction, for advanced users, specific protocols and interpretation assistance.

Flow Cytometry (M. Ormerod)
Aus der bekannten Reihe: "practical approach" sehr gute Einführungen; klar verfasste Protokolle

Clinical flow cytometry (K.D. Bauer)
Basisliteratur für die "Klinische Durchflusszytometrie" ausf. Abhandlungen zu einer Vielzahl von Anwendungen

Flow Cytometry and Cell Sorting (A. Radbruch)
Sehr empfehlenswerte Literatur mit vielen Protokollen

Flow Cvtometrv (Darzynkiewicz, Robinson. Crissman, Eds.)
Nahezu alle flusszytom. Anwendungen sind ausführlich beschrieben; eines der besten Werke zum Erlernen neuer Techniken

Practical flow cytometry (H.M. Shapiro)
Ein Standardwerk für "Durchflusszytometriker" (unentbehrlich)

Flow Cytometry - First principals (A. Longobardi Givan)
Hervorragende Literatur zur Einführung und zum "Schmökern" sehr unterhaltsam

Flow Cytometry and Sorting (M. R. Melamed)
Die "Durchflusszytometrie-Bibel" (auch viel theoretische Grundlagen)

Links

Kontaktieren Sie uns

Forschungs-AG
Prof. Dr. rer. nat. Gero Brockhoff

Kontakt derzeit unter:
Institut für Pathologie
Universität Regensburg
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg
Tel: 0941/944-8910
gero.brockhoff@ukr.de

Kontakt Anfahrt Seite drucken© 2002-2017 Caritas-Krankenhaus St. Josef | Impressum | Sitemap | Design & Programmmierung