Wir über uns

Grippewelle: Wie kann ich mich schützen?

• Vermeiden Sie Kontakt mit erkrankten Menschen und Menschenansammlungen.
• Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände.
• Berühren Sie mit ungewaschenen Händen weder Auge, Nase noch Mund – denn die Viren können auf diesem Wege über Ihre Finger in den Körper gelangen.
• Wenn Sie husten oder sich schnäuzen: Bedecken Sie Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch und werfen Sie es nach Gebrauch sofort weg.
• Auch jetzt können Sie sich noch impfen lassen!

Was kann ich tun, wenn ich vermute, an Grippe erkrankt zu sein?

• Rufen Sie Ihren Hausarzt an. Äußern Sie bereits am Telefon den Verdacht, an Grippe erkrankt zu sein. So kann in der Praxis sichergestellt werden, dass Sie nicht mit anderen Patienten in Kontakt kommen. 
• Vermeiden Sie engen Kontakt zu anderen Menschen, gehen Sie nicht zur Arbeit oder in die Schule.
• Beim Husten oder Niesen sollten Mund und Nase bedeckt sein – am besten mit einem Einmaltaschentuch.

Wo kann ich mich informieren?

Auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts https://influenza.rki.de/ stehen umfassende Informationen zur Verfügung.

 

 

 

Kontakt Anfahrt Seite drucken© 2002-2017 Caritas-Krankenhaus St. Josef | Design & Programmmierung