Wir über uns

Station erstrahlt in neuem Glanz

Eröffnung der ersten selbstgestalteten Ausstellung im Caritas-Krankenhaus St. Josef und Spende an den Hospizverein Regensburg

Die urologische Abteilung am Caritas-Krankenhaus St. Josef ist nicht nur universitär, hier ist der Lehrstuhl für Urologie der Universität Regensburg angesiedelt, sie birgt auch sehr viel künstlerisches Potential.

Auslöser für die Erstellung von eigenen Bildern war der Wunsch nach einer farblichen Neugestaltung der Stationsräume. So griff das engagierte Team um Professor Dr. Maximilian Burger, Direktor der Klinik für Urologie, und die stellvertretende Stationsleitung Christine Sollfrank selbst zu Farbe und Leinwand. Inder Freizeit schuf das Personal mit großem Engagement eine vielfältige Bilderkomposition. Das Ergebnis lässt sich nun im Gang der Station 4 bewundern. Mehr als ein Dutzend Bilder in verschiedenen Formaten und Größen, mal Gemeinschaftsproduktionen, mal  Werke einzelner Künstler, schmücken in kräftigen Rottönen die Wände. Professor Burger ist äußerst stolz auf sein Team: „Es war großartig zu sehen, wie schnell alle bereit waren mitzumachen und wie Pflege und Ärzteschaft Hand in Hand wunderbare und einzigartige Werke erschaffen haben.“


Bei der festlichen Ausstellungseröffnung  unter der Schirmherrschaft von Caritasdirektor Dr. Roland Batz wurde ein Bild für den guten Zweck versteigert. Der Erlös ging an den Hospizverein Regensburg e.V. in Pentling. Gewinner der Aktion war Professor Burger, er ließ es sich nicht nehmen als Sieger aus dem Bieterstreit hervorzugehen und einen Scheck in Höhe von 1000 Euro dem Hospizverein zu überreichen. Für ihn war es „eine Frage der Ehre. Ich hätte nicht zugelassen, dass das Bild ein anderer erhält.“


Kontakt Anfahrt Seite drucken© 2002-2017 Caritas-Krankenhaus St. Josef | Design & Programmmierung