Klinik für Urologie - Lehrstuhl der Universität Regensburg

Zweitmeinung

Die Klinik für Urologie der Universität Regensburg am Caritas-Krankenhaus St. Josef setzt bei der Tumortherapie auf das Versorgungskonzept der sogenannten „Comprehensive Cancer Centers“. Als spezielle Anlaufstellen für häufige urologische Tumore wurden an unserer Klinik spezialisierte Zentren für Prostatakrebs, Nierenkrebs und Harnblasenkrebs eingerichtet. Innerhalb dieser Zentren erfolgt eine interdisziplinäre Diagnostik und Therapie. Gerade bei fortgeschrittenen Tumoren werden diese komplexen Fälle in wöchentlich stattfindenden, interdisziplinären Tumorboards diskutiert und ein Leitlinien-gerechter Therapieplan gemeinsam mit allen Fachrichtungen erstellt. Beteiligte Fachdisziplinen sind neben der Urologie die Radiologie, Onkologie, Strahlentherapie und Pathologie, bei speziellen Fällen auch weitere Abteilungen des Universitätsklinikums Regensburg wie die Frauenheilkunde, Herz-/ Thorax- und Gefäßchirurgie und Neurochirurgie.
Zudem besteht die Möglichkeit für Patienten, eine Zweitmeinung für andere urologische Tumore, wie z.B. Hodenkrebs, einzuholen.

Hier finden Sie die Broschüre zum UCCR-R.

Auch möchten wir Sie noch auf folgenden Presseartikel aufmerksam machen.

Kontaktieren Sie uns

Caritas-Krankenhaus
St. Josef
Klinik für Urologie
Landshuter Straße 65
93053 Regensburg

Hochschulambulanz Urologie
Tel: 0941 782-3511 (Terminvereinbarung für alle Sprechstunden, Befundanforderungen)
Fax: 0941 782-3545

uro-ambulanz@caritasstjosef.de

Sekretariat der Klinik


Helga Hollweck


Sabine Pernpeintner


Tel: 0941 782-3510
Fax: 0941 782-3515

urologie@caritasstjosef.de

Kontakt Anfahrt Seite drucken© 2002-2017 Caritas-Krankenhaus St. Josef | Impressum | Sitemap | Design & Programmmierung